VST.0010.1700 VST.0010.1700
search

Kleine Pfirsiche süss-sauer • HORECA Glas

Reingewicht: 1700 g
Abgelassenes Gewicht: 1000 g
Nur noch wenige Teile verfügbar


Italien

Kampanien
Beschreibung

Die Peschiole in Agrodolce sind eine echt einzigartige Köstlichkeit, die den Gaumen mit ihrem raffinierten und unverwechselbaren Geschmack überrascht. Diese kleinen, kugelförmigen Früchte mit einer zarten Oberfläche zeichnen sich durch ihr festes Inneres ohne Kern aus. Obwohl sie an Oliven erinnern, unterscheiden sich die Peschiole durch ihre Süße und ihre besondere Textur. Ideal für Aperitifs und Vorspeisen und ein Hauch von Eleganz und Originalität. Perfekt für alle, die ein außergewöhnliches kulinarisches Erlebnis suchen. Die Peschiole in Agrodolce sind eine Geschmacksexplosion, die in Ihrer Vorratskammer nicht fehlen darf. Das 1,7-kg-Format ist ideal für Bars und Restaurants oder für diejenigen, die nie ohne sie sein möchten.

CODE: VST.0010.1700
EAN: 8056539460039
Ernährungswerte
Durchschnittswerte für 100 gr
Energie
20 kcal - 84 kJ
Fette
0,1 g
davon gesättigt
0,1 g
Kohlenhydrate
3,0 g
davon Zucker
2,4 g
Eiweiß
0,45 g
Ballaststoffe
3,12 g
Salz
0,90 g
Zutaten

Kleine Pfirsiche, Weinessig, Wasser, Zucker, Salz

Tipps und Kuriositäten des Tomolo

Einzigartiger Verarbeitungsprozess: Die Zubereitung der Peschiole in Agrodolce erfolgt mit Weinessig aus Asprinia-Trauben aus dem Agro-Aversano. Dadurch erhalten sie einen kräftigen Geschmack und eine knusprige Konsistenz. Dank dieser natürlichen Konservierungsmethode, ohne chemische Zusätze, eignen sich die Peschiole ideal als Begleitung zu Aperitifs, Vorspeisen und Gourmetgerichten und verleihen diesen einen Hauch von Eleganz und Originalität.

Es könnte Sie interessieren

Die Geschichte von Peschiole

Die Pfirsichplantagen entstanden in den 1990er Jahren eher zufällig und wurden dann durch den landwirtschaftlichen Scharfsinn von Salvatores Vater umgestaltet. Nachdem er Pfirsiche in Nektarinenqualität gepflanzt hatte, stellte er fest, dass sich das Produkt nicht vermarkten ließ, da es zwar reif war, aber nicht den Qualitätsstandards des Unternehmens entsprach. Daher seine Intuition: Um nichts zu verschwenden, pflückt und verarbeitet er bei der ersten Ausdünnung die kleinen Pfirsiche, solange sie noch nicht reif sind, um zweierlei zu erreichen: die Pflanze nicht zu sehr zu belasten, damit die restlichen Früchte üppig wachsen, und den süßsauren Pfirsichbäumen Leben einzuhauchen. Die Pfirsichbäume sehen aus wie Olivenbäume, sie haben die gleiche Form, Farbe und Größe, aber in Wirklichkeit sind es Pfirsichfrüchte, die gepflückt werden, solange sie noch grün sind, wenn sie ein oder zwei Zentimeter groß sind und der Kern noch nicht ausgehärtet ist.

Wie werden die süßsauren Pfirsiche zubereitet?

Die Pfirsiche werden gründlich gewaschen und in Wasser und Essig gekocht, einem besonders feinen Essig, der aus der Asprinia-Traube aus dem Gebiet von Agro-Aversano gewonnen wird. Die Konservierung erfolgt auf natürliche Weise, ohne Konservierungsstoffe, externe Mittel oder Chemikalien. Ästhetisch ähneln sie in Form, Farbe und Größe den Oliven und sind zwischen 2 und 3 cm groß.

Wie kann man süße und saure Pfirsiche kombinieren?

Pfirsiche können auf viele verschiedene Arten serviert und genossen werden: als Aperitif, in Cocktails, als Salat zu Land und zu Wasser, zu Kabeljau und sogar in raffinierten Gerichten. Ihr besonderer Geschmack macht sie zu einem vielseitigen Begleiter für alle Gelegenheiten.

  • Auf dem Schneidebrett verleihen sie Wurst, Schinken und Käse eine besondere Note;
  • Durch die Zubereitung und Konservierung mit dieser Essigsorte wird ihr Geschmack in Verbindung mit einem Weißwein noch intensiver;
  • Peschiole passen sehr gut zu Sardellen und Kaviar.

Ihr Geschmack ist kräftig und unverwechselbar, ihre Textur knackig und fest. Dieses Rezept ist erst seit kurzem in der Gastronomie und bei Feinschmeckern bekannt; seine Vermarktung begann 1989 dank der Firma Verticelli.